Hülsenfrüchte

Bohnen, Erbsen, Fisolen (auch Buschbohnen genannt) und Linsen sind nur vier Vertreter aus der Familie der Hülsenfrüchtler (Leguminosen). Weltweit gibt es etwa 20.000 Arten. Wusstet Ihr, dass auch die Erdnuss dazu zählt? Hülsenfrüchte sind wichtige pflanzliche Eiweißlieferanten und enthalten viele wertvolle Inhaltsstoffe. Sie lassen sich gut lagern und sind in vielen Teilen der Welt unverzichtbarer Bestandteil der Ernährung. Deshalb haben die Vereinten Nationen 2016 zum Jahr der Hülsenfrüchte erklärt. Weitere interessante Informationen dazu findet ihr auf der Seite der FAO. Auch im Attemsgarten werden Hülsenfrüchte angepflanzt: Fisolen und Erbsen, um nur zwei zu nennen. #IYP2016

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s