Fisole

lat.: Phaseolus vulgaris

Fisolen zählen zur Familie der Schmetterlingsblütler. Wie andere Hülsenfrüchte enthalten sie viel Eiweiß. Ihre Hülsen sind flach oder rundlich und können grün, gelb und sogar violett sein.

  • Aussaat: Mai
  • Ernte: Juli bis Oktober
  • Standort: Sonnig bis halbschattig

Fisolen sind roh nicht genießbar, da sie giftige Phasine enthalten. Erst durch Kochen in Salzwasser oder Dünsten in Fett werden diese Giftstoffe zerstört. Herzhaft schmecken Fisolen, wenn sie gekocht und mit Speck umwickelt werden. Fisolen mit Zwiebeln und Tomaten gedünstet und mit Schafkäse bestreut ergibt ein Gericht mit sommerlichem Touch.

Fisolen enthalten viel Calcium, Kalium, Magnesium und Eisen, sowie die Vitamine B2, B6, C, E, und A (vgl.  GESUNDHEIT.GV.AT – Öffentliches Gesundheitsportal Österreichs).

vegetable-642119_1280

Bild: Pixabay (CC0)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s